Spazier- und Wanderwege

Die schönste Art und Weise, die atemberaubende Schönheit der Scillys zu entdecken, ist zu Fuß 

Besucher kommen das ganze Jahr über nach Scilly, um die wilde Schönheit der Inseln zu Fuß zu erkunden. Kein Wunder: Das gesamte Archipel ist seit 1975 ein offiziell geschütztes Gebiet von außergewöhnlicher Naturschönheit. Auf St. Mary’s allein gibt es mehr als 50 Kilometer an Spazier- und Wanderwegen. Und auch alle anderen Inseln lassen sich fantastisch in ihrer gesamten Länge und Breite erwandern. Ganz egal, ob Sie schlendern, wandern oder herumkraxeln möchten, auf den Scilly-Inseln werden Sie hinter jeder Ecke vielfältige Küsten- und Hügellandschaften, exotische Tiere und historische Bauwerke entdecken. Zwischen Oktober und März erblühen die Felder mit unzähligen, auf der Insel gezogenen Duftnarzissen. 

Wenn Sie gerne auf eigene Faust wandern, dann sind die Wanderrouten der Organisation Isles of Scilly AONB, die für jede Insel gegen eine kleine Gebühr zu haben sind, ideal für Sie. Oder Sie schließen sich einer der geführten Touren an, auf denen örtliche Ornithologen und Naturforscher die ganze Saison über wertvolle Einblicke in unsere Geschichte, unser kulturelles Erbe und die Tierwelt geben. Highlight unseres Wanderkalenders ist Walk Scilly, ein einwöchiges Wanderfestival auf allen Inseln, das jedes Jahr im April stattfindet. 

Hunde sind auf Scilly immer herzlich willkommen (bis auf wenige Ausnahmen). Bringen Sie also jederzeit sehr gern Ihren vierbeinigen Freund mit! Auf Fußgängerwegen gibt es für Hunde keinerlei Einschränkungen, und Town Beach auf St. Mary’s dient ganzjährig als Hundestrand. An allen übrigen Stränden gelten zwischen Mai und September Einschränkungen. Leinenpflicht gilt in der Nähe von weidenden Tieren, auf dem Kai und am Flughafen sowie zu jeder Zeit auf Tresco. Selbstverständlich erwarten wir von allen Hundebesitzern, dass Sie die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge einsammeln.